Zum Inhalt springen

Das Publikum hat gewählt Der «Etikettenschwindel des Jahres 2017» kommt von Coop

Regelmässig bewirbt der Grossverteiler seine «Frische-Knaller». Der Haken daran: So frisch sind die Fleischprodukte nicht. Immer wieder handelt es sich um aufgetautes Fleisch. Die Schweizer Konsumenten finden daher: Das ist klar der «Etikettenschwindel des Jahres 2017».

Legende: Video Etikettenschwindel des Jahres – «Kassensturz»-Publikum stimmt ab abspielen. Laufzeit 4:56 Minuten.
Aus Kassensturz vom 12.12.2017.

Knapp 4500 Stimmen wurden abgegeben. Mit einer kombinierten Online- und SMS-Abstimmung hat das «Kassensturz»-Publikum aus drei Finalisten den «Etikettenschwindel des Jahres 2017» gewählt.

Es ist der sogenannte «Frische-Knaller» von Coop. In einer grossen Werbeaktion preist der Grossverteiler jede Woche Fleischprodukte wie Pouletbrust zum Aktionspreis an. Der Haken: Im Laden erweist sich der «Frische-Knaller» als aufgetautes Fleisch (zum Artikel).

Mit 50 Prozent führt der Frische-Knaller die Abstimmung deutlich an. Auf Rang zwei mit 27 Prozent landete der Möbelhändler Diga, der Kunstleder-Stühle als Echtleder-Stühle anpries (zum Artikel).

Für den Lebensmittelhersteller Hero, der mit seiner Konfi zum Etikettenschwindel aufruft (zum Artikel), bleibt Rang drei mit 23 Prozent.

Balkendiagramm mit dem Abstimmungsergebnis.
Legende: Ein klare Ergebnis. SRF

Coop verteidigt seinen Frische-Knaller: «Mit ‹frisch› ist gemeint, dass die Produkte aus dem Frische-Bereich stammen – also zum Beispiel Früchte und Gemüse oder eben Fleisch.» Einwandfreies Fleisch sei nach dem Auftauen genauso frisch, wie vor dem Einfrieren, sagt Coop-Sprecher Urs Meier weiter. «Grundsätzlich probieren wir beim Frischeknaller immer, frisches beziehungsweise nicht aufgetautes Fleisch anzubieten. Bei sehr grossen Mengen, beispielsweise bei Poulet-Brüstchen, ist das aufgrund der Verfügbarkeit nicht möglich.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.