Zum Inhalt springen

Autoträume Der Autosalon in Zahlen

Wie viele Besucher werden erwartet? Wie viele Neuheiten werden präsentiert? Einige Angaben zum Autosalon in Genf.

Im Jahr 1905 fand in Genf der erste Autosalon statt, unter dem Namen «Nationale Automobil- und Fahrradausstellung». Ausstellungsort war ein Wahllokal am Boulevard Georges-Favon. Rund 30 Aussteller präsentierten Automobile und Fahrräder auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern.

180 Aussteller haben sich für den Autosalon 2017 angemeldet. Die Zahl ist in diesem Jahr erneut zurückgegangen. Zum Vergleich: 2006 hatten sich noch mehr als 260 Aussteller am Salon präsentiert. Elektroautos sind spärlich vertreten.

900 Modelle sind in Genf ausgestellt.

Nur 66 Fahrzeuge erfüllen bereits das für 2021 ausgegebene CO2-Emissionsziel der EU-Kommission.

148 Autos werden welt- oder europaweit zum ersten Mal gezeigt.

106'000 Quadratmeter misst die Ausstellungsfläche auf dem Genfer Palexpo-Gelände. Das entspricht etwa der Grösse von zwölf Fussballfeldern.

700'000 Besucher werden erwartet. Diese Zahl ist leicht höher als in den vergangenen Jahren. In der Tendenz waren die Besucherzahlen in der Vergangenheit rückläufig.

Legende: Video Autosalon Genf: gefragt sind PS-Boliden abspielen. Laufzeit 1:36 Minuten.
Aus Tagesschau vom 07.03.2017.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jean-Philippe Ducrey (Jean-Philippe Ducrey)
    Hey, PS wirken Wunder... auch bei den Linken und Grünen... Ich war mal auf dem Zugersee mit einem der grossen Gründerväter der Zuger "Sozialistisch Grünen Alternative" unterwegs. Der war selbstverständlich millionenschwerer Erbe, musste nie richtig arbeiten (Offiziell war er "Redaktor" für eine Velozeitung) und Rohkost Geniesser (weil Trend). Aber auf dem Motorboot tüchtig Gas geben, das konnte er.... und wie die Äuglein dabei leuchteten..."so geil".... PS eben... sie wirken Wunder....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen