Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Die letzte Frage: «Was geben Sie auf bei einer Wahl?»

In gut drei Wochen wählt die Schweiz ein neues Parlament. «Arena»-Moderator Jonas Projer hat die Spitzen der Jungparteien eingeladen. Was passiert, wenn sie gewählt werden? Worauf müssen sie dann im Privatleben verzichten? Klar ist: Der Tag würde länger – die Nächte kürzer.

Legende: Video Letzte Frage: «Was müssen Sie aufgeben, wenn Sie gewählt werden?» abspielen. Laufzeit 01:39 Minuten.
Aus Arena vom 25.09.2015.

Am 18. Oktober wählt die Schweiz ein neues Parlament. Auch die Chefs der vier grossen Jungparteien wollen einen Sitz im Nationalrat. Während einige bereits voll im Berufsleben stehen, absolvieren andere berufsbegleitend ein Studium oder sind in der Lokalpolitik aktiv.

«Arena»-Moderator Jonas Projer wollte deshalb von ihnen wissen, was sie aufgeben müssen, wenn sie gewählt werden.

Mehr zur Diskussion in der «Arena» über Minderheiten: Bei den Minderheiten scheiden sich die Jungparteien

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.