Zum Inhalt springen

Über 50 und arbeitslos Die letzte Frage: «Würden Sie Ihren Beruf nochmals wählen?»

Legende: Video «Würden Sie Ihren Beruf nochmals wählen?» abspielen. Laufzeit 2:52 Minuten.
Vom 21.04.2017.

In der «Arena» wurde darüber diskutiert, wie verhindert werden kann, dass Menschen mit 50 entlassen und durch jüngere Arbeitskräfte ersetzt werden. Zum Schluss wollte Moderator Jonas Projer von seinen Gästen wissen, ob sie ihren Beruf mit der heutigen Lebenserfahrung nochmals wählen würden. Schauen Sie selbst, warum etwa Petra Gössi fast am Strand statt im Nationalrat gelandet wäre.

Mehr zu Diskussion in der «Arena» lesen Sie hier.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W Streuli (Wernu)
    Ich möchte hierbei zur vergangenen Sendung Arena nur eines festhalten.An alle, die einen Vollzeitjob haben, egal ob jung oder eben 50+ und sich mal abgsehen von den Fixkosten noch was leisten können.Seit froh,habt ihr ein geregeltes Einkommen,weil für manche ist es leider nicht mehr zur Selbstverständlichkeit geworden und was in der Arena leider nicht so herüber kam war, das Arbeitslose die arbeiten wollen, aber schon zu alt sind, sich von der Gesellschaft ausgegrenzt fühlen,sowas tut echt weh
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franco Caroselli (FrancoCaroselli)
    In vielen Ländern ist das kein Thema. Nein, viele gehen freiwillig mit 55 und machen ihren Jungen Platz!! In Italien so z.B Nicht aber in der Schweiz! Da will man sogar bis 70 arbeiten. Denn Leben, Ansehen und Wertschätzung heisst Arbeit, und das ist Krankhaft!! Wenn jemand hier nur der Gedanke hat mit 58 abzutreten wird er als Faul betitelt. Ich habe eher das Gefühl, dass viele so viel Zeit ihres Lebens in die Arbeit gesteckt haben, dass sie danach mit so viel Zeit nicht wissen was anfangen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beat Reuteler (br)
    Das Problem ist dass die Arbeitgeber sich um die modernen Trends (Stichwort silberne Revolution) keinen Deut kümmern. Stattdessen lässt man gewaltiges Ressourcenpotenzial irgendwo versauern. Vor diesem Hintergrund erscheinen politische Vorstösse in Richtung erhöhtes Rentenalter wie blanker Hohn.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen