Geisterfahrer verursacht tödlichen Unfall

Ein 26-Jähriger war am frühen Sonntagmorgen auf der falschen Fahrbahn unterwegs und kollidierte mit dem Auto einer 36-Jährigen. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der Geisterfahrer überlebte schwer verletzt.

Video «Tödlicher Unfall («Tagesschau», 24.11.13, 12.45 Uhr)» abspielen

Tödlicher Unfall («Tagesschau», 24.11.13, 12.45 Uhr)

0:41 min, vom 24.11.2013

Zum tragischen Unfall kam es am Sonntagmorgen gegen 1.10 Uhr auf der Autobahn A1 bei St. Margrethen. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte, war der 26-Jährige auf der falschen Fahrbahn in Richtung Au unterwegs als die 36-Jährige kurz nach der Ausfahrt St. Margrethen einen Lieferwagen überholen wollte.

Trotz Vollbremsung und dem Versuch, ihr Auto zurück auf die Normalspur zu lenken, kam es zu einer Kollision. Die Frau wurde im Wrack eingeklemmt. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Auch der Geisterfahrer wurde eingeklemmt. Er trug schwere Verletzungen davon. Die Polizei ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die Autobahn zwischen Au und St. Margrethen war für rund fünf Stunden gesperrt.