Gute Stimmung bei Schweizer Konsumenten

Die Stimmung der Schweizer Verbraucher zeigt leicht aufwärts. Dies zeigt der Index des Staatssekretariats für Wirtschaft. Vor grösseren Käufen wie Autos oder Möbel weichen die Haushalte aber noch zurück.

Die Stimmung der Schweizer Konsumenten hat sich zwischen August und Oktober leicht verbessert. Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), welches die Messung alle vier Monate vornimmt, hat dazu mehrere Haushalte befragt. Der Index ist kurz davor, erstmals seit fast drei Jahren wieder ins Positive zu kippen, teilte das Seco mit.

Nach der neusten Umfrage mit 1200 Haushalten beläuft sich der Index bei -5, wie das Seco mitteilte. Im Vergleich zum Juli (-9) eine leichte Verbesserung. Letztmals im Positiven gelegen hatte der Index im Januar 2011 mit +10.

Weiter erwarten die befragten Haushalte, dass sich die allgemeine Wirtschaftslage in den nächsten zwölf Monaten im Schnitt verbessert.

Anstieg der Arbeitslosenzahl erwartet

Einige Punkte mahnen jedoch zu Vorsicht. So befürchten immer noch viele, dass die Schweizer Arbeitslosenzahlen im nächsten Jahr steigen. Steigen wird laut Erwartungen auch das allgemeine Preisniveau. Die Haushalte gehen deshalb laut Seco davon aus, dass sie künftig weniger Geld auf die hohe Kante legen können als vor drei Monaten.

Ausserdem sind die Haushalte zurückhaltender, was grössere Anschaffungen wie Möbel oder Autos anbelangt. Bruno Parnisari vom Seco erklärt dies mit der Tatsache, dass die konjunkturelle Erholung noch nicht breit genug abgestützt ist.