Höhere Arbeitslosigkeit im Juli

Etwa 130'000 Menschen waren im letzten Monat ohne Job. Damit ist die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz leicht angestiegen. Vor allem bei den Jugendlichen ist eine Zunahme festzustellen.

Legende:
Arbeitslosenquote nach Kantonen
< 1.0 %
1.0 - 1.9 %
2.0 - 2.9 %
3.0 - 3.9 %
4.0 - 4.9 %
5.0 - 5.9 %

Die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz ist im Juli weiter gestiegen. Ende Monat waren 128'516 Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) gemeldet, 2018 mehr als noch im Juni. Die Arbeitslosenquote stieg dadurch von 2,9 auf 3,0 Prozent.

Im Vergleich zum Juli 2012 erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um 10,5 Prozent oder 12'222 Personen. Vor Jahresfrist lag die Arbeitslosenquote denn auch erst bei 2,7 Prozent.

Mehr Jugendliche ohne Job

Inzwischen haben auch einige Arbeitssuchende ihr Anrecht auf Arbeitslosengeld verloren und wurden ausgesteuert. Alleine im Mai waren es beispielsweise über 3200 Personen – dies sind die aktuellsten Zahlen, welche das Seco veröffentlicht hat.

Deutlich zugelegt hat im Juli die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren. Sie erhöhte sich um 13,3 Prozent auf 17'631 und lag damit auch 6,6 Prozent über dem Wert von Juli 2012. Der Anstieg dürfte damit zusammenhängen, dass im Juli eine Reihe von Schul- und Lehrabgängern zum ersten Mal als arbeitslos gemeldet waren.

Saisonal bedingte Zunahme

Video «Mehr Arbeitslose in der Schweiz» abspielen

Mehr Arbeitslose in der Schweiz

0:33 min, aus Tagesschau vom 8.8.2013

Laut Boris Zürcher, beim Seco neu zuständig für die Schweizer Arbeitsmarktpolitik, ist dies für die Jahreszeit normal. Die Zunahme aus saisonalen Gründen beziffert er mit rund einem Drittel. Erfahrungsgemäss würden viele betroffene Jugendliche relativ rasch eine Stelle finden.

Die restlichen zwei Drittel der Zunahme sei dagegen konjunkturell bedingt, sagt Zürcher. Hier seien vor allem Angestellte von Export-Branchen neu von Arbeitslosigkeit betroffen. Diese Zunahme werde wohl auch in den kommenden Monaten weitergehen.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Mehr arbeitslose Lehrer

    Aus Tagesschau vom 8.8.2013

    Eine Zahl in der Arbeitslosen-Statistik sticht besonders ins Auge: Ende Juni gab es über 13 Prozent mehr arbeitslose Lehrer. Und das ausgerechnet in Zeiten des Lehrermangels.