Zum Inhalt springen

Header

Audio
Weshalb der Kanton wieder ein Testzentrum will
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 16.09.2020.
abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
Inhalt

Kanton Bern Berner Drive-in soll wieder testen

Wegen steigender Corona-Zahlen: Der Kanton Bern will so rasch wie möglich das Drive-in-Testzentrum wiedereröffnen.

Im Kanton Bern steigt die Zahl der auf das Coronavirus positiv getesteten Personen. Die Kantonsregierung will deshalb in den nächsten Wochen auf dem Berner Messegelände ein Drive-in-Testzentrum einrichten, bei dem man direkt mit dem Auto vorfahren und sich im Fahrersitz testen lassen kann. Das bestätigt der Sprecher der Gesundheitsdirektion, Gundekar Giebel, auf Anfrage von SRF News. Die Regierung habe einen Kredit von 800'000 Franken bewilligt.

Wie funktioniert das Testzentrum?

Wie funktioniert das Testzentrum?
Legende:Keystone

Alle Personen mit Corona-Verdacht können sich im Drive-In-Zentrum testen lassen. Eine Zuweisung durch den Arzt ist nicht nötig. Nur mit dem Auto wird man zugelassen – Fussgänger, Velofahrerinnen und Motorradfahrer werden aus Sicherheitsgründen nicht bedient. Das Ergebnis wird den Getesteten nach ein paar Stunden mitgeteilt.

Ein solches Testzentrum in der Stadt Bern gab es schon von April bis Ende Juni. An Spitzentagen wurden über 300 Tests durchgeführt. Es handelte sich damals um das erste, grosse Testzentrum in der Schweiz. Derzeit gibt es keine anderen vergleichbaren Anlagen.

Der Kanton macht es nicht allein

«Wir müssen Spitäler und Notfallzentren entlasten», sagt Sprecher Gundekar Giebel. «Spätestens im Winter wird das Virus aktiver, deshalb soll das Zentrum bald aufgebaut sein.» Der Kanton Bern organisiert nun den Aufbau und die Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen.

SRF 4 News, 16:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andrea Esslinger  (weiterdenken)
    Gemäss DCD, dem Hersteller der PCR Tests, darf nur medizinisches Fachpersonal die Proben nehmen, mit Plastikstäbchen, nicht Holz oder Baumwolle. Die Proben müssen unter 8°C gekühlt werden und innert 24 Stunden im sterilen Labor getestet werden. Gemäss BAG Richtlinien vom Mai zeigt ein positiver PCR Test noch keine Infektion. Erst eine Vermehrung der Viren in einer Zellkultur ist Beweis für eine Infektion.
    Und all die Vorgaben sollen in einem Drivethru Testzenter gewärleistet sein?!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen