Kostenloses Internet an Bahnhöfen ab 2015

Die SBB verbessert die Mobilfunkversorgung: Bis Ende 2015 rüstet sie die 100 grössten Bahnhöfe mit kostenlosem WLAN aus. In den Reisezugwagen im Fernverkehr will sie einen besseren Empfang anbieten.

Video «WLAN im Zug» abspielen

WLAN im Zug

0:15 min, vom 20.2.2013

Bereits im laufenden Jahr werden Reisende an den ersten rund 20 Bahnhöfen neu Breitband-Internet über WLAN nutzen können. Wie SBB-Sprecher Christian Ginsig sagte, handelt es sich dabei um mittelgrosse Bahnhöfe, an denen es heute noch kein WLAN-Angebot gibt. Um welche es sich handelt, könne er noch nicht bekannt geben, denn die Liste stehe noch nicht ganz fest.

Besserer Empfang auch in Zügen

Um den Kunden auch im Zug bessere Internetverbindungen anzubieten, rüstet die SBB gemeinsam mit den Telekomanbietern derzeit sämtliche Fernverkehrswagen mit sogenannten Repeatern der neusten Generation aus. Bis Ende des laufenden Jahres sollen rund drei Viertel der Wagen ausgerüstet sein; Ende 2014 soll der Einbau fertig sein.

Die Repeater ermöglichen eine deutlich bessere Verbindungsqualität während der Reise, wie die SBB schreibt. Zudem investieren die Mobilfunkanbieter laufend in den Netzausbau 3G und neu auch 4G/LTE entlang der Bahnlinien.

Damit würden bestehende Lücken in der Netzabdeckung schrittweise geschlossen – die entscheidende Grundlage für Verbesserungen der Versorgung mit Mobilfunkservices im Zug.

Video «Surfen im Postauto» abspielen

Surfen im Postauto

1:57 min, aus Tagesschau vom 9.4.2012