Zum Inhalt springen

Lästige Werbeanrufe So will die Swisscom Handynutzer vor Spam-Anrufen schützen

Legende: Video Werbeanrufe auf das Handy blocken abspielen. Laufzeit 3:39 Minuten.
Aus 10vor10 vom 20.09.2017.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Swisscom plant noch dieses Jahr die Einführung von technischen Werbesperren fürs Handy. Solche gibt es bis jetzt nur für das Festnetz.
  • Der Filter im Festnetz blockiert laut Swisscom 100'000 unerwünschte Werbeanrufe pro Woche. Darunter fallen aggressive Anrufe sowie solche von Callcentern, welche Kunden gemeldet haben.
  • Der Schweizerische Konsumentenschutz begrüsst den geplanten Spamblocker für Swisscom-Mobilekunden und verlangt dies auch von den anderen Telekomanbietern.

Im Herbst erreichen die unerwünschten Werbeanrufe den Höhepunkt. Krankenkassenmakler wollen ihre Produkte anpreisen. Immer mehr nerven die Callcenter auch mit Anrufen aufs Handy. Das Gesetz wurde verschärft – allein 2017 hat das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco neun Strafklagen wegen Werbeanrufe eingereicht.

Die Beschwerden von unseren Kunden haben zugenommen, wir planen die Lancierung eines Callfilters für Mobilekunden noch dieses Jahr.
Autor: Annina MerkSwisscom

Konsumentenschützerin Sara Stalder ist über die Massnahme von Swisscom erfreut. Man habe die Einführung von Werbefiltern durch die Telekomanbieter schon lange gefordert. «Es ist ein taugliches Mittel. Wir erwarten jetzt auch von den anderen Telekomanbieter, dass sie solche technischen Lösungen einführen», betont die SKS-Geschäftsleiterin.

Die Erfahrungen mit dem Filter im Festnetz sind laut Swisscom positiv. 180'000 Kunden hätten den Filter aktiviert. Der Filter für unerwünschte Werbeanrufe blockiere pro Woche über 100'000 unerwünschte Werbeanrufe.

Filter nur gegen schwarze Schafe

Der Filter blockiert aber nur aggressive Werbeanrufe und solche von Callcentern, welche Kunden gemeldet haben. Callcenter, die einen Ehrenkodex des Verbandes haben sowie Kundendienste von Unternehmen bleiben verschont. Der Callcenter-Verband Callnet begrüsse die Lösung mit den technischen Filtern, jedoch sollen diese nur nichtlegitimierte Anrufe blockieren können: «Die wirtschaftlichen Interessen der Contact Center, welche sich an die gesetzlichen und verbandsinternen Vorgaben (Ehrenkodex) halten, müssen zwingend gewährt bleiben», schreibt der Verband in einer Stellungnahme.

Bundesrat will Werbesperren

Auch die Politik wird sich mit den Werbefiltern befassen. Der Bundesrat will diese für alle Telekomanbieter obligatorisch machen und ins neue Fernmeldegesetz verankern. Das Parlament wird nächstens darüber entscheiden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marcel Rellstab (marcel rellstab)
    Ein aussagekräftiger Kommentar ist hier kaum möglich, Kann bei mir auf Facebook / Marcel Rellstab /nachgelesen werden. Herr B.....von der Firma C,,,, redet über den sogenannten Ehrenkodex, da lachen laut die Pferde...Ich habe in den Jahren 2009- -ca. 2012 als erfolgreicher Telefonverkäufer bei C....gearbeitet. Der Erfolgstruck war enorm. Die Mitarbeiter wurden oft herrisch auf Ihren möglichen Erfolg angewiesen, dä machsch jetzt...chum gib gas...Diese Person drucksch jetzt ab....etc. Ehrenkodex?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lesek Hottowy (Lhot)
    Ich nehme generell keine Anrufe entgegen von Nummern, die ich nicht kenne. Rufen diese an mehr als drei Tegen an, werden sie gesperrt. Leute, die mir was mitzuteilen haben, können dies gerne via SMS, WhatsApp oder email tun.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christa Wüstner (Saleve2)
    Ich habe seit 4 Wochen im Festnetz so eine Sperrung drin. Herrlich , keinerlei Werbeanrufe mehr. Kann ich nur empfehlen. Ein Anruf bei Swisscom genügt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen