Zum Inhalt springen

Header

Video
Stau vor dem Gotthard – Wut in Wassen
Aus Tagesschau vom 06.08.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 20 Sekunden.
Inhalt

Lange Wartezeiten möglich Stau am Gotthard-Tunnel wegen Reiserückkehrern

  • Der Ferienrückreise-Verkehr macht sich am Gotthard bemerkbar: Viasuisse meldet vor dem Tunnel Richtung Norden sieben Kilometer Stau und Zeitverlust von bis zu einer Stunde.
  • Auch vor dem Gotthard-Nordportal stauen sich die Autos wieder – bislang auf rund einem Kilometer.
  • Am Samstagabend war die Blechkolonne auf der Südseite vorübergehend gar auf elf Kilometer angewachsen.

Am Samstagabend musste die Polizei den Gotthardtunnel in beide Richtungen vorübergehend wegen technischer Probleme sperren. Die Wartezeiten im Kanton Uri auf dem Weg nach Süden und im Tessin auf dem Weg nach Norden betrugen dadurch bis zu zwei Stunden. Der TCS empfahl als Alternative die San-Bernardino-Route.

Neben dem üblichen Stau wegen der Ausflügler in Richtung Süden rollte auch die Rückreisewelle an. Im Aargau gehen am Montag als erster Schweizer Kanton die Schulferien zu Ende. Auch im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen beginnt kommende Woche wieder die Schule.

Ärger in Wassen

An Tagen mit erhöhtem Verkehrsaufkommen weichen viele auf die Kantonsstrasse aus, die durch das Dorf Wassen führt. Die führt bei der Bevölkerung vor Ort zu Ärger. Die Gemeinde fordert darum schon länger, dass bei Stau die Autobahn-Ausfahrt gesperrt wird.

In einem Pilotversuch testet die Polizei nun jedoch die Sperrung der Autobahn-Einfahrt. Sie argumentiert mit der Weiträumigkeit und Komplexität des Stau-Managements. Gemäss Thorsten Imhof, Kommandant der Kantonspolizei Uri, wolle man verhindern, dass Automobilisten bereits in Amsteg, Erstfeld oder Flüelen auf die Kantonsstrasse wechselten.

Tagesschau, 06.08.2022, 19:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen