Zum Inhalt springen

Letzte Frage in der «Arena» «Was passiert, wenn jemand beim Fondue das Brötchen verliert?»

Singen oder eine Runde bezahlen? Wie sehen bei unseren «Arena»-Gästen die Strafen beim Fondue-Essen aus?

Legende: Video Die letzte Frage in der «Arena» abspielen. Laufzeit 1:40 Minuten.
Aus News-Clip vom 24.11.2017.

Eigentlich sollte die letzte Frage die Gäste in der «Arena» nach einer hitzigen Diskussion etwas versöhnen. Alt Bundesrat Blocher und Nationalrätin Schneider-Schneiter können es aber auch da nicht lassen, sich gegenseitig herauszufordern.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz NANNI (igwena ndlovu)
    Also mein Gesetz ist, wer das Brot verliert muss es auffischen und zur Strafe essen.... ja was soll ich sonst machen, ich bin der Einzige der Fondue isst!... :-(
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Niklaus Bächler (sensus communis)
    Ich frage mich, weshalb immer wieder das Urgestein Blocher in der Arena eine Plattform bekommt. Ist es nicht bald an der Zeit, dass er sich zur Ruhe setzt und das tut, was Senioren tun?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Müller (StefanMüller)
      Was hat das mit dem Blog-Thema zu tun. Ja in einer freien Demokratie gilt Meinungsfreiheit und dann dürfen sich auch Politiker äussern welche den Linken missfallen. Und Herr Blocher kann auch selber entscheiden wann er sich zur Ruhe setzen möchte. Aber schon beeindruckend, dass ein Mia sich nicht zur Ruhe setzt und sich noch so fürs Land einsetzt. Immerhin da gebe ich Ihnen Recht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Marlies Artho (marlies artho)
      N. Bächler wie sehen Sie dies bei J. Ziegler SP im UNO Rat, Franz Steinegger FDP dieser ist auch nicht viel jünger? Was stört Sie denn so, an diesem Erfolgreichen Geschäftsunternehmer, der seine Firma noch nicht ins Ausland verkauft hat? Wenn schon müsste man doch allen die Gleichberechtigung zu gestehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Müller (StefanMüller)
    Also ich finde die letzte Frage brillant. Es lockert einfach die zuvor meist hitzige Diskussion auf. "«Was passiert, wenn jemand beim Fondue das Brötchen verliert?» Also wir haben bei uns in der Familie eingeführt wer beim Fondue das Brötchen verliert muss als Strafe in die Arena um auch alleine gegen 4 Kontrahenten zu diskutieren. Ich glaube dann geben bei uns alle besser auf die Brötchen acht. Wer will schon eine so unfaire Sache erleben. Führen wir übrigens auch beim Fondue Bourguignonne ein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen