Zum Inhalt springen

Schweiz Letzte Frage: «Wer hatte bei Ihnen daheim das letzte Wort?»

In der Schweiz hat das Volk das letzte Wort. Das ist aber nicht unumstritten, wie sich Politiker und Staatsrechtler in der «Arena» äussern. Und Moderator Jonas Projer möchte von seinen Gästen wissen, wer denn bei Ihnen früher daheim das letzte Wort hatte.

Legende: Video Letzte Frage: «Wer hatte bei Ihnen früher das letzte Wort?» abspielen. Laufzeit 1:27 Minuten.
Vom 22.01.2016.

In der Schweizer Demokratie liegt das letzte Wort bei Verfassungsänderungen berim Volk. Auf diese politische Mitbestimmung sind die Bürger stolz. Aber wie war das bei den Wortführern in der «Arena», als sie jung waren?

Moderator Jonas Projer wollte am Ende der Sendung von seiner Gesprächsrunde wissen, wer denn damals, als sie Kinder waren, am Mittagstisch das letzte Wort hatte.

Mehr zu Diskussion in der «Arena» lesen Sie hier.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Burkhardt (Mikosch)
    Bei uns war es so, dass derjenige, der die Verantwortung trug, das heisst, auch „die Konsequenzen des Entscheids“ tragen musste, das letzte Wort hatte. Und im realen Leben tragen schlussendlich die Stimmbürger die Konsequenzen der politischen Entscheide, nicht ausschliesslich die Politiker. Die Forderung nach der Begrenzung des Bestimmungsrechts der Stimmbürger ist eine seltsame Anmassung gewisser politischer Kreise.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen