Mehr Deutsche gehen wieder heim

Knapp 41'000 Deutsche wanderten 2007 in die Schweiz ein. Ein Höhepunkt. Doch der Zustrom lässt seit 2008 nach. Warum? Dieser Frage ging «10vor10» nach.

Video «Deutschland – Schweiz – Deutschland» abspielen

Deutschland – Schweiz – Deutschland

2:45 min, aus 10vor10 vom 13.8.2013

Die Deutschen zählen in der Schweiz zur drittgrössten Ausländergruppe. Trotzdem: Seit 2007 lässt der Zustrom nach und die Anzahl Deutscher, die ihre Koffer packen und zurück in die alte Heimat gehen, steigt.

Das zeigen die Zahlen des ersten Halbjahrs 2013: Auf 1000 Zuwanderer aus Deutschland sind 610 wieder ausgewandert. 2007 lag die sogenannte Rückwanderungsziffer mit 253 zurückkehrenden Deutschen noch deutlich tiefer.

Ist es Heimweh, das die Deutschen in ihre Heimat lockt? Grenzgänger-Berater Rolf Eichin sagt zu «10vor10»: Viele Deutsche hätten falsche Vorstellungen vom Leben in der Schweiz. Enttäuscht würden sie zurückkehren.

Die Zahlen aber täuschen nicht darüber hinweg: Die Schweiz ist und bleibt ein beliebtes Einwanderungsland.