Zum Inhalt springen

Mehrere Streckenunterbrüche Schnee legte am Vormittag mehrere Bahnlinien lahm

  • Wegen starken Schneefalls war der Bahnverkehr am Gotthard den ganzen Vormittag eingeschränkt. Die Bergstrecke wurde geschlossen, der Güterverkehr eingestellt.
  • Einzelne Personenzüge rollten durch den Basistunnel.
  • Auch die Bahnstrecke zwischen Pontresina und Poschiavo auf der Berninalinie ist zugeschneit und war wegen Schneeräumung zwischenzeitlich gesperrt.
  • Mittlerweile sind die Bahnstrecken wieder freigeräumt. Mit Verspätungen ist aber nach wie vor zu rechnen.

Wen es heute in den Süden zog, der musste Geduld mitbringen. Den ganzen Vormittag gab es über den Gotthard kein Durchkommen. «Es hat noch bis um Mitternacht sehr stark geschneit. Das hatte zur Folge, dass wir die Panoramastrecke, die alte Strecke über den Berg, schliessen mussten», sagte SBB-Mediensprecher Stephan Wehrle. Zwischen Erstfeld und Biasca fuhren via Airolo Ersatzbusse. Mittlerweile fahren wieder Züge durch den alten Gotthard-Tunnel.

Im Personenfernverkehr habe man versucht, die Züge durch den Gotthard-Basistunnel fahren zu lassen.

Güterzug steckt im Basistunnel

Auch im neuen Gotthardbasis-Tunnel gab es Probleme. Ein Gleis war mit Güterzügen blockiert, die nicht weiterkamen.

Mit Verspätungunten bei den Fernverkehrszüge aus der Deutschschweiz ist aber noch zu rechnen. Auch der Regionalschienenverkehr im Kanton Tessin war wegen des Schnees teilweise eingebrochen.

Bahnstrecke zwischen Pontresina und Poschiavo zeitweise gesperrt

Die Bahnstrecke zwischen Pontresina und Poschiavo auf der Berninalinie ist zugeschneit und war wegen Schneeräumung gesperrt. Mittlerweile ist die Strecke wieder offen. Weil auch die Strasse über den Berninapass gesperrt ist, konnte kein Bahnersatz angeboten werden.

Auch der S-Bahnverkehr im Tessin bliebt eingeschränkt. Teils sind Busse im Einsatz. Die Verantwortlichen würden mit Hochdruck dran arbeiten, die Schneemassen wegzuräumen, sagte der SBB-Sprecher weiter. Angaben dazu, wie lange die Störungen dauern würden, konnte er nicht machen. Er rechnete jedoch mit Zugausfällen und Verzögerungen auch im weiteren Verlauf des Morgens.

Einschränkungen im Kanton Wallis

Ebenfalls wegen starken Schneefalls unterbrochen ist die Linie zwischen Le Châtelard-Frontière und Charmonix auf der Linie Martigny – St. Gervais im Kanton Wallis, wie die Bahnverkehrsinformationen mitteilten. Es ist mit Verspätungen und Ausfällen zu rechnen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.