Zum Inhalt springen

Mit Schul-Massaker gedroht 19-Jähriger in Bellinzona verhaftet – Feuerwaffen sichergestellt

  • Der 19-Jährige hatte gedroht, mehrere Personen an seiner Schule zu töten.
  • Eine Spezialeinheit der Tessiner Polizei verhaftete ihn am Donnerstagmorgen.
  • In seinem Zuhause wurden mehrere Feuerwaffen gefunden.
  • Es bestehe keine weitere Gefahr, versichert die Polizei.

Der Tessiner Erziehungsdirektor Manuele Bertoli sagte gegenüber RSI, mit Terrorismus habe die vereitelte Gewalttat nichts zu tun: Es handle sich um «einen Jungen mit seinen Problemen».

Die Verantwortlichen des Instituts hätten gemäss Bertoli Hinweise darauf gehabt, dass «nächste Woche etwas Schlimmes passieren könnte». Deshalb hätten sie die Polizei verständigt. Von einer möglichen Radikalisierung distanzierte sich Bertoli.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.