Noch nie so viele Fahrzeuge auf Schweizer Strassen

Kein Ende in Sicht: Auch im letzten Jahr stieg die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge. Deutlich über 5,5 Millionen sind nun im Land unterwegs. Dabei holen Hybrid- und Elektroautos zwar auf, deutlicher im Trend liegt aber ein alter Bekannter.

Anzahl Strassenfahrzeuge in der Schweiz Die Anzahl Motorfahrzeuge auf Schweizer Strassen hat seit den 1990er-Jahren kontinuierlich zugenommen und liegt heute bei fast 6 Millionen Fahrzeugen. Bundesamt für Statistik

In der Schweiz sind im letzten Jahr 431'000 neue Motorfahrzeuge in Verkehr gesetzt worden. Das sind 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit wurde der Rekord aus dem Jahre 2011 erneut gebrochen, teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) mit.

Die Gesamtzahl der zugelassenen Strassenfahrzeuge stieg gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozent auf 5,6 Millionen. Dies entspricht der grössten prozentualen Zunahme seit 2001. Insgesamt waren 2012 mehr als doppelt so viele Motorfahrzeuge unterwegs wie noch 1980.
 
Gut drei Viertel der Fahrzeuge sind Personenwagen. Deren Zahl stieg 2012 um 2,2 Prozent auf knapp 4,3 Millionen. Die Anzahl Motorräder nahm um 2,1 Prozent auf 679'800 zu, und jene der Transportfahrzeuge um 3,8 Prozent auf 361'900.

Elektro und Hybrid holen auf, aber langsam

Bei den Personenwagen liegen laut BFS die Dieselautos weiterhin im Trend. Insgesamt waren im vergangenen Jahr 934'100 Dieselfahrzeuge auf Schweizer Strassen zugelassen. Der Anteil an der Gesamtzahl der Autos betrug 22 Prozent.
 
Stark zulegen konnten auch die Hybrid-Autos (+27,5 Prozent) und die Elektroautos (+68,4 Prozent). Deren Anteile an der schweizerischen Autoflotte sei aber nach wie vor marginal, schreibt das BFS.

Personenwagen nach Treibstoff

19902000201020112012
Benzin2'905'7623'402'3093'308'6343'301'5013'278'675
Diesel79'129141'963739'112827'094934'084
Elektro40975466510441758
Hybrid0017'15622'03228'090
Übrige9732110'25811'33212'118