Online-Handel Online-Shopping kann ökologisch sein

Das Wichtigste in Kürze:

  • Das Onlinegeschäft wächst auch in der Schweiz. Das bedeutet viel Arbeit für die Paketzulieferer.
  • Laut Verkehrsexperten führt diese Entwicklung jedoch nicht zwingend zu mehr Verkehr auf den Strassen und zu einer höheren Umweltbelastung. Entscheidend sei, wie die Paketzustellung organisiert werde.
  • In Zukunft könnten neue Innovationen wie Transport-Drohnen das Onlineshopping noch ökologischer gestalten.

Die Paketzusteller auf den Schweizer Strassen haben viel zu tun. Sowohl die privaten Zulieferdienste als auch die Schweizerische Post profitieren vom boomenden Onlinegeschäft. So hat alleine die Post im letzten Jahr fast sechs Prozent mehr Pakete zugestellt als im Jahr zuvor. Dabei müssen mehr Pakete nicht unbedingt mehr Transporte und eine grössere Umweltbelastung bedeuten.

Onlineshopping kann die Umwelt schonen

Laut Matthias Müller vom ökologisch orientierten Verkehrsclub VCS, kann Onlineshopping sogar gut für Umwelt sein: «Wenn die Ware durch einen Lieferwagen ausgeliefert wird und gleich zehn Haushalte bedient werden, dann ist dies ökologischer als wenn zehn Personen getrennt voneinander in den Laden fahren würden. Aber wenn der Lieferwagen nur eine Jeans ausliefert und dafür durch das ganze Land fährt, dann ist das nicht sehr ökologisch.»

Viele Pakete in möglichst grossen Fahrzeugen

Es kommt also auf die Umstände an. Wolfgang Stölzle, Professor für Logistikmanagement an der Universität St. Gallen, sieht das genauso. Onlineshopping sei dann ökologisch, wenn es den Paketdiensten gelinge, grosse Mengen an Paketen möglichst in grossen Fahrzeugen zu transportieren. Erst möglichst spät sollten die Pakete dann auf Kleinfahrzeuge umgeladen werden.

Fahrräder und fliegende Kuriere

Und in Zukunft könnte der Onlinehandel laut Wolfgang Stölzle noch umweltfreundlicher werden. Etwa wenn für die Feinverteilung vermehrt Lastenfahrräder eingesetzt würden. Oder wenn in ländlichen oder abgelegenen Gebieten Transportdrohnen verwendet würden. Bei einem anhaltenden Wachstum des Onlinehandels werden solche Ideen schon bald an Bedeutung gewinnen.