Premiere: Erste Durchfahrt durch den neuen Gotthard-Tunnel

Am 15. Oktober 2010 ist der Hauptdurchschlag am Gotthard-Basistunnel gefeiert worden, nun wurde erstmals die gesamte Strecke durchfahren.

Der Zug beim Nordportal in Erstfeld.

Bildlegende: Der Zug beim Nordportal in Erstfeld. Keystone

Der längste Eisenbahntunnel erlebt eine Premiere: die erste Durchfahrt.

Im Gegensatz zum Vollausbau war die Reise allerdings noch etwas beschwerlich. Die Fahrt durch den 57 Kilometer langen Tunnel dauerte – wegen verschiedenen Zwischenstopps – rund sechs Stunden. Nach der Fertigstellung im Jahr 2016 beträgt die Fahrzeit noch rund 20 Minuten.

Im Herbst 2013 sollen die letzten Rohbauarbeiten abgeschlossen werden, erklärte AlpTransit Gotthard. Auch der Einbau der bahntechnischen Anlagen komme den Planungen gemäss voran.

Testfahrten noch in diesem Jahr

Ab Ende 2013 sollen auf einer Teilstrecke von 16 Kilometern Testfahrten mit Geschwindigkeiten bis zu 220 Stundenkilometern stattfinden. Durch den Tunnel, mit dessen Bau 1999 begonnen wurde, soll sich die Zugfahrtzeit zwischen Zürich und Mailand um eine Stunde auf etwa zwei Stunden und 40 Minuten verkürzen. Die Bahn hofft, damit dem Auto- und auch dem Luftverkehr besser Konkurrenz machen zu können.