Richtung Norden: Stau vor dem Gotthard

Auto an Auto – soweit das Auge reicht: Die Reisewelle zurück aus den Osterferien rollt stockend zurück Richtung Norden. Vor dem Gotthard ist Geduld gefragt.

Blick auf eine leere Fahrspur und den Stau auf der Gegenfahrbahn in Airolo.

Bildlegende: Stau bei der Einfahrt in den Gotthard-Tunnel in Airolo (15 Uhr Blickrichtung Süd). SRF Verkehrsinformationen

Auf der Fahrt nordwärts aus den Osterferien müssen sich Autofahrergedulden: Zwischen Faido und Airolo im Tessin staut sich der Verkehr auf einer Strecke von acht Kilometern. Konkret müssen Autofahrer über eine Stunde anstehen. Die Einfahrt Airolo ist gesperrt.

Auch auf der A13 zwischen Bellinzona Richtung San Bernardino stockt der Verkehr auf fünf Kilometern.

Am Karfreitag stockte der Verkehr auf der A2 vor dem Gotthardtunnel Richtung Süden. Um zehn Uhr morgens hatte die Kolonne eine Länge von neun Kilometer und Wartezeiten von eineinhalb Stunden.