Schweizer Männer werden später Vater

Einer von fünf Männern ist bei der Geburt seines Kindes mittlerweile 40-jährig oder älter. Einen Rückgang gibt es dafür bei den jungen Vätern.

In der Schweiz werden die Männer später Vater als noch vor einigen Jahren. 1615 Männer wurden im Jahr 2013 mit über 50 Jahren noch Vater – das sind 300 mehr als fünf Jahre zuvor. Jeder fünfte Papi ist bei der Geburt seines Kindes mittlerweile 40-jährig oder älter.

Einen Rückgang gibt es hingegen bei den jungen Vätern. 107 Männer waren 2013 bei der Geburt ihres Kindes jünger als 20 Jahre, in den Vorjahren waren es jeweils noch rund 140 Männer. In der Gruppe der 20- bis 24-Jährigen sank die Zahl der frischgebackenen Väter in den vergangenen fünf Jahren kontinuierlich auf 2312 im Jahr 2013.

Dies zeigt eine Erhebung des Bundesamtes für Statistik, in der erstmals auch die unverheirateten Väter berücksichtigt wurden. Gemäss der Erhebung ist die Mehrheit der Männer bei der Geburt ihres Kindes nach wie vor zwischen 30 und 39 Jahre alt. Insgesamt 82'713 Männer wurden im Jahr 2013 neu Vater eines Kindes.