Zum Inhalt springen

Schweiz So viel verdienten die Chefs im Jahr 2015

Die Löhne und Boni der Chefs bundesnaher Betriebe sind auch im vergangenen Jahr gestiegen. Der Bundesrat versichert, eine «Grundsatzdiskussion» führen und die Steuerungsmöglichkeiten überprüfen zu wollen. Bis Ende Jahr. Wir schauen jetzt schon drauf.

Eine Hand nimmt 100er-Noten aus einem Portmonnaie.
Legende: Wer verdient wie viel? Keystone

Der Bundesrat will bis Ende Jahr eine «Grundsatzdiskussion» führen und die Steuerungsmöglichkeiten für die Löhne und Boni der Chefs bundesnaher Betriebe überprüfen. Den Kaderlohnbericht – der üblicherweise vor den Sommerferien veröffentlicht wird – hiess er allerdings noch gleichentags gut. Wir haben uns die Löhne der Chefs im Jahr 2015 angeschaut.

CEO-Löhne beim Bund

CEO-Löhne beim Bund

Fixlohn 2015Variable LeistungskomponentenNebenleistungenTotal Einkommen 2015
RUAG460'000499'80050'4001'010'200
Post610'000327'00047'400984'400
SBB593'300336'300
929'600
SUVA500'000140'000
640'000
Skyguide372'200132'800
505'000
FINMA412'50078'400
490'900
Schweiz Tourismus
327'90064'90032'200425'000
Identitas209'90030'100
240'000

In einer Antwort auf eine Frage von SP-Fraktionschef Roger Nordmann führte der Bundesrat diese Woche aus, dass zur Diskussion stehe, die Eignerrechte des Bundes bezüglich der Entlöhnung zu stärken. Er nannte dabei Post, SBB, Skyguide, Ruag, Sifem und Identitas.

13 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli von Känel (uvk)
    Ich finde es richtig, dass die Lohn- und Steuerpolitik neu überdacht werden. Die Schere der gut und schlecht Verdienenden geht immer weiter auf. Das Steuersystem ist längst nicht gerecht. Wenn uns am sozialen Frieden etwas liegt, müssen wir mithelfen, dass z. B. die Steuergesetze entsprechend angepasst werden. Die sehr gut Verdienenden und die sehr Vermögenden müssten entsprechend mehr Steuern bezahlen. Die Pauschalbesteuerung ist m. E. asozial. Es liegt hier vieles auch an uns Stimmbürgern!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tinu Kohler (Thurgauer)
    und jetzt beissen sie wieder -alle Neidterrier!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz NANNI (Aetti)
      Ich hatte ein Supereinkommen.. mir geht es sehr gut, aber diese sogenannten Verdienste sind irgendwie UNANSTAENDIG.. und das hat nichts mit Neid zu tun! Es versteht sich dass Firmenbesitzer und Chefs zT super Arbeit leisten, aber VERDIENST ist das nicht.. Die sollen mehr haben aber nicht soo viel.. fertig!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz NANNI (Aetti)
    Viele Rentner können ihre Miete nicht bezahlen.... man erahne den Unterschied!! Beiseits: nur soviel fuer das Wort "Verdienst"... wer soo ein Einkommen hat bekommt es aber verdienen... dieses Wort ist hier nicht angebracht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen