Sommaruga: «Ich werde weiterhin Bus fahren»

Die Bundespräsidentin warnt im Zusammenhang mit den Attentaten in Paris vor einer Angstlähmung. In einem Interview mit der Zeitung «Schweiz am Sonntag» weist sie auf die gute Integration der Schweizer Musliminnen und Muslime hin.

Video «Neujahrsansprache von Simonetta Sommaruga» abspielen

Neujahrsansprache von Simonetta Sommaruga

4:25 min, vom 1.1.2015

Im Gespräch mit der Zeitung «Schweiz am Sonntag» zeigte sich Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga sehr betroffen über die beiden Terrorakte in Paris. Sie warnt aber davor, vor Angst zu erstarren.

«  Ich werde auch weiterhin auf dem Markt einkaufen. »

Simonetta Sommaruga
Bundespräsidentin

Die Frage, ob sie auch weiterhin die öffentlichen Verkehrsmittel benützen werde, bejahte sie. Sommaruga hob die besonderen Freiheiten der Schweizer Bundesräte hervor: «Ich werde weiterhin Bus fahren und ich werde weiterhin auf dem Markt einkaufen».

Zudem weist sie darauf hin, dass die grosse Mehrheit der Musliminnen und Muslime in der Schweiz sehr gut integriert seien. «Es wäre ein fataler Fehler», so Sommaruga, «die schrecklichen Taten einer ganzen Religion zuzuschreiben». Die Bundespräsidentin stellt ihr Präsidialjahr unter das Motto direkte Demokratie und politische Kultur.