Zum Inhalt springen

Schweiz Sommarugas neuer Informationschef

Guido Balmer ersetzt ab November Sylvia Scalabrino. Sie hatte nach nur einen Jahr im Amt den Hut genommen.

Guido Balmer (vorne im Bild)
Legende: Balmer (rechts) ist seit 2009 stellvertretender Informationschef des EJPD. Keystone

Guido Balmer wird Informationschef des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD) von Simonetta Sommaruga. Er ersetzt ab November 2013 Sylvia Scalabrino.

Grund für Scalabrinos Abgang waren unterschiedliche Vorstellungen über Organisation und Ressourcen, wie es bei ihrer Kündigung Mitte August nach nur einem Jahr im Amt hiess.

Balmer seinerseits ist mit dem EJPD bestens vertraut. Ab 2003 arbeitete er als stellvertretender Leiter des Mediendienstes im Bundesamt für Polizei (Fedpol), seit März 2009 ist er stellvertretender Informationschef des EJPD.

Journalistische Erfahrungen sammelte der 47-Jährige unter anderem als Inlandredaktor und Leiter des Onlinedienstes bei der Schweizerischen Depeschenagentur (sda) und als Chefredaktor beim «Limmattaler Tagblatt».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von H.moser, Basel
    Auch wenn ich vieles im Leben falsch gemacht habe, so tief möchte ich schon niemals sinken, um als Informationschef von Sommaruga deren infamen und unverschämten Lügen als Justizministerin dem Volk welches Sie vertreten sollte, aber überhaubt noch nie getan hat, und stattdessen dauerbelügt und betrügt, um jetzt beim Lügen noch mitzuhelfen,und diese Verlogenheit noch schön zu verpacken und dem Volk weiterhin als die Wahrheit im Bananen,und Schurkenstaat Schweiz zu verkaufen und rechtfertigen.!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen