Zum Inhalt springen

Unfall beim Bahnhof St-Triphon Junge von Zug erfasst und tödlich verletzt

  • Ein zwölfjähriger Junge ist am Freitagabend in der Nähe des Bahnhofs von St-Triphon (VD) von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
  • Laut der Kantonspolizei Waadt war er entlang der Geleise gelaufen, als es zum Unglück kam.
  • Der Unfall ereignete sich gegen 19:45 Uhr bei der Schmalspurbahn Chemin de fer Aigle-Ollon-Monthey-Champéry (AOMC), als sich ein Zug von Aigle dem Bahnhof St-Triphon näherte.
  • Der neben den Gleisen laufende Junge wurde dabei vom Zug erfasst und ins nahe gelegene Feld geschleudert. Für den Zwölfjährigen war jede Rettung zu spät.
  • Laut Kantonspolizei war der 12-jährige Eritreer aus einem Heim in Collombey (VS) ausgerissen. Weitere Abklärungen sind im Gang.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.