Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Berninapass war wegen des Unfalls gesperrt
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 25.06.2022.
abspielen. Laufzeit 18 Sekunden.
Inhalt

Unfallhergang noch unklar Drei Todesopfer bei schwerem Verkehrsunfall am Berninapass

  • Am Berninapass im Kanton Graubünden sind laut Polizeiangaben drei Personen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
  • In den Unfall zwischen Pontresina und Diavolezza seien zwei Motorräder verwickelt gewesen, so die Kantonspolizei Graubünden.
  • Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, die Polizei sucht Zeugen.

Kurz nach 15 Uhr ging laut einer Mitteilung vom Sonntag bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen schweren Verkehrsunfall ein. Auf der Berninastrasse bei Bernina Suot kam es aus noch nicht geklärten Gründen zu einer Kollision zwischen zwei Motorrädern. Die drei Beteiligten zogen sich tödliche Verletzungen zu.

Zeugenaufruf der Polizei

Box aufklappen Box zuklappen

Sachdienliche Angaben zum Verkehrsunfall können beim Polizeistützpunkt Oberengadin/Bergell, Telefon 081 257 76 80, gemacht werden.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Graubünden ermittelt die Kantonspolizei Graubünden den genauen Unfallhergang.

Rettungs- und Bergungsarbeiten

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten standen Angehörige der Feuerwehr Samedan Pontresina, die Rettung Oberengadin, eine Rega-Crew, die Gemeindepolizei St. Moritz-Pontresina, das Care Team Graubünden, das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG), zwei Notfallmanager der Rhätischen Bahn (RhB) sowie ein Team des Centro Sanitario Valposchiavo im Einsatz.

Die Strasse musste während den Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund fünf Stunden komplett gesperrt werden. Der Bahnbetrieb der Rhätischen Bahn musste laut Mitteilung für rund vier Stunden ebenfalls eingestellt werden.

SRF 4 News, 25.06.2022, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen