Zum Inhalt springen

Von 8 auf 7,7 Prozent Nach dem Nein zur Altersvorsorge 2020 sinkt die Mehrwertsteuer

Kassenzettel und Geld
Legende: Auf den 1.Januar sinkt der Normalsatz der Mehwertsteuer von 8 auf 7,7 Prozent. Keystone
  • Auf Ende 2017 läuft die Zusatzfinanzierung zur Sanierung der Invalidenversicherung aus, deshalb fallen 0,4 Mehrwertsteuerprozente weg.
  • Dazu kommt 0,1 Mehrwertsteuerprozent zur Finanzierung der Bahninfrastruktur, der das Volk 2014 zugestimmt hat.
  • Damit beträgt der Normalsatz der Mehrwertsteuer ab dem 1. Januar 2018 7,7 statt wie bisher 8 Prozent, der Beherbergungssatz neu 3,7 und der reduzierte Satz neu 2,5 Prozent.
  • Die Senkung ist auch eine Folge des Neins zur Altersvorsorge 2020, dabei wären 0,3 Mehrwertsteuerprozente in die AHV umgeleitet worden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

19 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.