Zum Inhalt springen

Schweiz Wenn der Bundesrat seine Gemäuer verlässt

Seit fünf Jahren hält der Gesamtbundesrat seine Sitzungen immer wieder einmal ausserhalb von Bern ab. Damit soll die Verbundenheit mit den einzelnen Landesteilen demonstriert werden. Standort der heutigen, bereits 9. Tagung «extra muros» war Freiburg. Ein Rückblick in Bildern.

Die ordentliche Sitzung «extra muros» der Landesregierung hat heute Morgen in der Stadt Freiburg stattgefunden. Zum Abschluss des Bundesratsbesuchs gegen Mittag hat die Kantonsregierung die ganze Bevölkerung zu einem Apéritif eingeladen, der ungefähr eine Stunde dauern soll.

Mit dem Besuch in Freiburg tagt die Landesregierung bereits zum neunten Mal «extra muros». Die ersten beiden Sitzungen ausserhalb des Bundeshauses fanden 2010 in den Kantonen Tessin und Jura statt. 2011 folgten Uri, Wallis und Basel-Stadt. Schaffhausen war 2012 an der Reihe, gefolgt von der Waadt im Jahr 2013. Im vergangenen Jahr machte der Gesamtbundesrat dem Kanton Schwyz seine Aufwartung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.