Mehr Sozialhilfe Zahl der unterstützten Flüchtlinge wächst

Die steigenden Flüchtlingszahlen hinterlassen Spuren in der Sozialhilfe. 2015 wuchs die Zahl der unterstützten Menschen in diesem Bereich gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Drittel.

Video «Projekt integriert Flüchtlinge in die Arbeitswelt» abspielen

Projekt integriert Flüchtlinge in die Arbeitswelt

3:53 min, aus 10vor10 vom 21.2.2017

  • 2015 bezogen 20'130 Flüchtlinge Sozialhilfe. Dies gab das Bundesamt für Statistik (BFS) bekannt.
  • Dabei handelt es sich um anerkannte Flüchtlinge sowie um vorläufig aufgenommene Flüchtlinge, die sich weniger als fünf respektive sieben Jahre im Land aufhalten.
  • Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der unterstützten Flüchtlinge um mehr als ein Drittel an.

Der Anteil unterstützter Personen an allen Flüchtlingen blieb mit 80,8 Prozent nahezu unverändert, weil die Flüchtlingszahlen insgesamt ebenfalls zugenommen haben.

Allein 2015 betrug das Plus 35 Prozent. Tendenziell ging die Sozialhilfequote in den letzten Jahren allerdings leicht zurück: 2012 lag sie noch bei 86 Prozent.

Gemäss den Zahlen des BFS machen Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre mit einem Drittel die grösste Gruppe der unterstützten Personen aus. Insgesamt waren 2015 jeder zweite Bezüger und jede zweite Bezügerin weniger als 26 Jahre alt. Der Anteil der Männer lag mit 56 Prozent über demjenigen der Frauen.