Zug entgleist – Autoverlad Furka bis Montag betroffen

Ein Autozug des Autoverlads Furka ist am Freitagabend bei der Einfahrt in den Bahnhof Realp UR entgleist. Die Autozüge an der Furka zwischen Realp UR und Oberwald VS verkehren bis Montag nur im Stunden- statt im Halbstundentakt.

Der Zug konnte bei der Einfahrt in den Bahnhof nicht rechtzeitig anhalten, prallte daher auf einen Prellbock und fuhr über das Gleis hinweg.

Die Lokomotive sowie die beiden Rampenwagen am Anfang des Zugs kamen im Gelände zu stehen, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen seien weder Personen noch Fahrzeuge zu Schaden gekommen, die Unfallursache wird abgeklärt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Als Folge des Unfalls verkehren die Autozüge an der Furka zwischen Realp UR und Oberwald VS bis Montag nur im Stunden- statt im Halbstundentakt. Alle anderen Züge verkehren nach Fahrplan, wie die Matterhorn Gotthard Bahn am Freitagabend mitteilte.