Zwei Arbeiter mit Kran in die Tiefe gestürzt

Aus ungeklärten Gründen ist bei bei Reparaturarbeiten im waadtländischen Saint-Sulpice ein Baukran umgestürzt. Ein Arbeiter würde tödlich, ein weiterer schwer verletzt.

Eine zerstörte Führerkabine eines Krans.

Bildlegende: Wie es zum Unfall kommen konnte, ist bisher noch unklar. Keystone

Bei Reparaturarbeiten an der Führerkabine eines Baukrans kam es in Saint-Sulpice (VD) zu einem schweren Unfall. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte der Kran plötzlich um.

Zwei Arbeiter waren dabei, ein technisches Problem zu lösen, als sich der Kran nach vorne neigte und umstürzte, wie ein Sprecher der Waadtländer Kantonspolizei mitteilte. Per Helikopter wurden die Schwerverletzten ins Lausanner Universitätsspital geflogen. Einer der beiden, ein 33-jähriger französischer Staatsbürger, erlag kurz nach der Ankunft im Spital seinen Verletzungen. Beim schwerverletzten Arbeiter handelt es sich um einen 35 Jahre alten Schweizer.

Ein dritter Arbeiter hielt sich zum Zeitpunkt des Unfalls um 21.35 Uhr in der Nähe des Krans am Boden auf. Er blieb unverletzt, steht jedoch nach Polizeiangaben unter Schock.