Zum Inhalt springen
Inhalt

Serie: So liebt die Welt Liebe in New York: Instant-Konsum und Wegwerfliebe

In der Metropole New York lebt in jeder dritter Wohnung ein Single. «10vor10» zeigt, wie im hektischen Stadtrhythmus gedatet und Beziehungen gewechselt werden. Der Single kann nicht erfolgreich und schön genug sein. Sein Schicksal ist die Konkurrenz, die hinter der nächsten Strassenecke lauert.

Legende: Video Single-Stadt New York: Vorschau zum Beitrag vom 2.1.2013 abspielen. Laufzeit 01:01 Minuten.
Aus News-Clip vom 18.12.2012.

Es sind nicht die Unattraktiven oder Verzweifelten, die man in New Yorker Singles-Bars findet. Es sind vielmehr junge Karrieristen wie der Social Marketing-Experte Ruwan Meepagala, der in kurzer Zeit die maximale Ausbeute sucht.

Die Skyline von New York
Legende: In New York leben ausserordentlich viele Singles. Keystone

«In New York haben alle Singles eine Aufmerksamkeitsstörung», sagt der 24jährige, der nach eigenen Angaben mit fünf Girls ausgeht und immer noch nicht genug hat. Ja, er sei ein chronischer Dater, sagt er lachend: «Du musst deinen Samen verstreuen».

Die Traumstadt New York zieht lebenshungrige Singles an wie Fliegen. Viele sind im Big Apple, m sich selber und das andere Geschlecht zu entdecken. «New York ist wie ein Süsswarenladen», sagt der 37jährige Musikproduzent Aahmek Richards. Nur eine Frau zu wählen, sei schwierig.

Stadtneurotiker und Bindungsunwillige

Single-Männer wie Ruwan treiben das Beziehungsprinzip der USA auf die Spitze: Während Europäer schnell in eine Zweier-Beziehung eintreten, gilt diese speziell in New York erst, wenn sie explizit deklariert ist.

Ein Mann und eine Frau stehen auf einer Party nebeneinander, beide mit Drinks in der Hand.
Legende: Das Partyleben in New York kann ganz schön anstrengend sein. srf

«In New York wird die Kunst, an einer Person auf uninteressierte Art interessiert zu sein, zur olympischen Disziplin», sagt Marketingchefin Melissa Braverman. Wer nicht verletzt werden will, hält seine Gefühle im Zaum. Vor allem Frauen leiden darunter. Sie sei eine zynische New Yorkerin, sagt die 32jährige Rebecca Jaymes. «Ich habe viele Typen kennengelernt, die mich enttäuscht haben. Ich date ohne jede Erwartung». Ohne Scham deklariert die Jazzsängerin, dass sie eine Therapie mache. Die filmische Darstellung von Manhattan als Metropole der Stadtneurotiker und Bindungsunwilligen kommt der Realität erstaunlich nahe.

«Dauernd kommt Frischfleisch»

Der Jagdtrieb der New Yorker Single-Männer wird auch durch die Demografie befeuert: In der Stadt der tausend Möglichkeiten leben 25% mehr Frauen.

«Dauernd kommt Frischfleisch», sagt Musikproduzent Aahmek Richards. In seinen Kreisen würden New Yorker Single-Frauen «durstig» genannt, weil nur wenige Männer für eine feste Beziehung bereit seien.

Richards hat Alben mit Popsängerin Mariah Carey und Rapper Kayne West produziert. Auch im Alter von 37 sei ihm seine Karriere wichtiger als eine Beziehung. «Eine Herausforderung für Frauen über 30», nennt Marketingchefin Melissa Braverman das männliche Single-Verhalten euphemistisch. Sie betreibt einen Blog namens «Single gal in the city» und gleich wie «Sex in the city»-Kolumnistin Carrie Bradshaw träumt sie von der grossen Liebe. «Ein Mister Big wäre gut», sagt die 38jährige, «aber nur dann, wenn er nicht zehn Jahre braucht, um sich auf eine feste Beziehung einzulassen.»
 

Mehr zum Thema

10vor10-Logo

Den Beitrag von Karin Bauer sehen Sie hier und in der Sendung «10vor10» vom 28.12.2012.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.