SVP Ausserrhoden: Zweier-Ticket für Nationalratsnomination

Die SVP Appenzell Ausserrhoden stellt ihren Delegierten zwei Kandidaten für die Nationalratswahlen zur Auswahl: Der Ausserrhoder SVP Parteipräsident und Kantonsrat Edgar Bischof aus Teufen und Kantonsrat David Zuberbühler aus Herisau. Die Delegierten entscheiden Anfang Juli.

Edgar Bischof und David Zuberbühler

Bildlegende: Edgar Bischof und David Zuberbühler stellen sich zur Verfügung. zvg

Der 47-jährige Teufener Edgar Bischof ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Seit neun Jahren präsidiert er die SVP Appenzell Ausserrhoden. Seit 2003 ist er Mitglied im Kantonsrat von Appenzell Ausserrhoden.

Der 36-jährige Herisauer David Zuberbühler ist seit 16 Jahren politisch tätig. Nach 12 Jahren im Herisauer Einwohnerrat politisiert er seit 2011 im Kantonsrat von Appenzell Ausserrhoden. Der verheiratete, zweifache Familienvater hat die Ausbildung zum Kaufmann auf einer Bank absolviert ehe er in den Familienbetrieb wechselte.

Die Nominationsversammlung der SVP Appenzell Ausserrhoden ist am 2. Juli. Dann wird entschieden, welcher der beiden Kandidaten die Partei ins Rennen um den frei werdenden Sitz des FDP-Politikers Andrea Caroni schickt.