Zürcher Wirtschaft stellt sich hinter Ruedi Noser

Das Forum Zürich, die Dachorganisation der Wirtschaftsorganisationen, unterstützt im zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen den FDP-Kandidaten Ruedi Noser. Den SVP-Kandidaten Hans-Ueli Vogt lässt das Forum damit im Regen stehen.

Ruedi Noser, strahlend

Bildlegende: Ruedi Noser hat gut lachen: Die Wirtschaft stellt sich hinter ihn. Keystone

Ruedi Noser sei als Unternehmer und hervorragend vernetzter Nationalrat bestens geeignet, die Interessen des Wirtschaftsstandorts Zürich im Ständerat zu vertreten. Dies schreibt das Forum Zürich in einer Mitteilung.

Das Forum, dem unter anderem der Hauseigentürmer-Verband, der Bankenverband, der Gewerbeverband und die Handelskammer angehören, wolle mit der Empfehlung für Ruedi Noser sicherstellen, dass die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, die Sicherung von Arbeitsplätzen und der effiziente Einsatz von Steuergeldern in Bern durchgesetzt würden.

Vogt soll bloss im Nationalrat politisieren

Die Empfehlung für Ruedi Noser sei kein Misstrauensvotum gegenüber dem anderen bürgerlichen Ständeratskandidaten im zweiten Wahlgang. Auch Hans-Ueli Vogt (SVP) sei gemäss Mitteilung «eine bestens qualifizierte Persönlichkeit». Er könne seine Kompetenzen im Nationalrat jedoch besser einsetzen.

Bereits vor einer Woche regte sich in der Zürcher Wirtschaft Missmut, dass sich die bürgerlichen Parteien, SVP und FDP, für den zweiten Wahlgang nicht auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen konnten. Dies hätte die Chancen für den einzigen linken Kandidaten, Bastien Girod von den Grünen, erhöht.