Manuel Brandenberg will für Zuger SVP ins Stöckli

Der Zuger Kantonsrat und Rechtsanwalt Manuel Brandenberg will in den Ständerat. Damit sagt die SVP des Kantons Zug der FDP und der CVP den Kampf an.

Porträt von Manuel Brandenberg

Bildlegende: Der Stadtzuger Manuel Brandenberg will den Kanton in Bern vertreten. zvg

Die Wahlkommission sei überzeugt, dass Brandenberg der richtige Kandidat sei, um den Kanton Zug im Ständerat zu vertreten, heisst es in einer Mitteilung der Partei vom Dienstag. Der definitive Entscheid fällt an der Nominationsversammlung vom 24. Juni.

Brandenberg betreibt eine eigene Anwaltskanzlei in Zug. Bevor er Fraktionschef im Kantonsrat wurde, war er von 2011 bis 2013 Präsident der SVP Kanton Zug. 2011 war er zudem zusammen mit dem Zürcher SVP-Nationalrat Gregor Rutz einer der beiden Vertreter der Initianten in der von Bundesrätin Sommaruga eingesetzten Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Ausschaffungsinitiative.

CVP hat Hegglin nominiert

Im Kanton Zug ist nach dem Rücktritt von CVP-Ständerat Peter Bieri ein Sitz im Stöckli neu zu besetzen. Ständerat Joachim Eder tritt für die FDP erneut an.

Die CVP hat Peter Hegglin am Dienstagabend offiziell als Ständeratskandidat nominiert; er soll den Sitz von Peter Bieri verteidigen. Die SP tritt mit Parteipräsidentin Barbara Gysel an.