Rock Rumantsch – nicht nur «I love you, yeah, yeah, yeah»

Rockmusik auf Rätoromanisch? Diese Bündner Bands rüttelten die Musikszene in den 80er Jahren gehörig auf. Für viele waren die Gruppen einfach nur Anarchisten – doch ihre Fans liebten sie auch für ihre kritische Auseinandersetzung mit dem Zeitgeschehen. Ein Rückblick von RTR.

Video «Diese Rock-Bands rüttelten die rätoromanische Musikszene auf» abspielen

Diese Rock-Bands rüttelten die rätoromanische Musikszene auf

27 min, aus Politbox vom 4.6.2015

In den 80er Jahren erlebte die rätoromanische Schweiz eine regelrechte Rockrevolution. Während die Liedermacher noch behaupten konnten, sie hätten ihre Wurzeln in den Volksliedern, waren die Rockgruppen für viele einfach nur Anarchisten. Klar, dass die Rockmusik schon längst erfunden war. Klar, dass die Beatles und die Rolling Stones die populäre Musik revolutioniert haben. Aber Rock Rumantsch?

Mit gehöriger Verspätung haben auch die jungen rätoromanischen Musiker begonnen, erfolgreich Rock und Pop zu machen. In den 80er Jahren sind Bands entstanden, die noch heute grossen Ruhm geniessen. Und die Texte hatten es in sich. Da wurde nicht die Zweisamkeit besungen; viele Lieder setzten sich kritisch und engagiert mit dem Zeitgeschehen auseinander.

Die Sendung «Sas anc?» («Erinnerst du dich?») von RTR hat 2013 diese aufregende Zeit nochmals Revue passieren lassen.