Tiana Angelina Moser – die Parteikonforme in Bundesbern

In Bern wird Bilanz gezogen. Die «Tagesschau» hebt die Superlative der letzten Legislatur hervor. Diejenige Politikerin, welche am wenigsten von der Parteilinie abgewichen ist, ist GLP-Fraktionspräsidentin Tiana Angelina Moser. Ihre Partei ist es auch, welche das Top 10-Ranking anführt.

Video «Tiana Angelina Moser ist die Linientreuste» abspielen

Tiana Angelina Moser ist die Linientreuste

2:46 min, aus Tagesschau vom 31.7.2015

Die «Tagesschau» hat anhand von tausenden Daten, welche Smartvote ausgewertet hatte, gesucht, wer der 200 Parlamentarier/innen im Nationalrat hervorstechen. Die Linientreuste ist die Zürcher Nationalrätin Tiana Angelina Moser der Grünliberalen.

Politiker und ihre Parteien ringen um ihre Positionen im Bundeshaus. In nur 0,06 Prozent der Abstimmungen weicht die Fraktionspräsidentin Tiana Angelina Moser von der GLP-Parteilinie ab. Sie entschied am häufigsten im Sinne ihrer Partei.

Eine Parteisoldatin?

«Das ist wichtig», betont Moser. Die Bevölkerung möchte wissen möchte, wo eine Partei in all den verschiedenen Sachfragen stehe. «Als Fraktionspräsidentin ist es auch meine Aufgabe hier eine Vorbildfunktion einzunehmen.»

Ist also die Zürcher GLP-Politikerin eine Parteisoldatin? «Wir haben einen sehr intensiven Entscheidungsprozess vor jeder Abstimmung zu jeder Vorlage», erklärt die dreifache Mutter. Dieser Prozess werde in der Fraktion hinter verschlossenen Türen geführt und nachher darüber abgestimmt. Um im Parlament geschlossen aufzutreten, müssten sie und ihre Parteikollegen ihre eigene Meinung zuweilen zurückstellen.

Die Diskussionen seien intensiv. Die Parteilinie habe aber meistens Vorrang. Und was geschieht mit Abweichlern? Sind das Verräter? «Nein, überhaupt nicht», wehrt sich Moser. Verräter gebe es nicht – jeder stehe für seine Haltung ein.

Schwierige Grosswetterlage

Andere Meinungen würden in der Fraktion diskutiert. Und das ist auch nötig: Denn nach dem Verpuffen des Fukushima-Effekts sucht die GLP nach ihrem Platz in der Politiklandschaft. Ökologie, gekoppelt mit Ökonomie mobilisiert nicht mehr. In letzter Zeit geht's bergab, die Rezepte der GLP scheitern vor dem Volk.

Die Grosswetterlage sei sicherlich so, dass es sehr viel Unsicherheit gebe, gibt Moser zu. Es liege aber an der GLP, jetzt auch zu zeigen was für ein klares und wirtschaftsfreundliches Profil die Grünliberalen hätten. «Wir wissen aus dem Dialog der Bevölkerung und auch aus Umfragen, wie wichtig der Schweizer Bevölkerung ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt ist», betont die 36-Jährige.

Kaum persönlicher Freiraum

Typisch für die Linientreue: Das Fraktions-, also Diskussions-Zimmer, ist ihr Lieblingsort im Bundeshaus. Es sei eigentlich ein Raum, der sehr gut zum Bundeshaus passe, weil das Parlament sehr viele Traditionen ausstrahle. «Wenn man sich im politischen System engagiert, dann muss man auch eine gewisse Zuneigung zu den Traditionen und Institutionen der Schweiz haben. Sonst kann man nicht politisch tätig sein.»

In die grüne Politik sei sie hineingewachsen, im Zürcher Oberland. Die Umweltpolitik ist ihr Kernanliegen – doch als Mutter werde die Familienpolitik wichtiger. Der persönliche Freiraum sei beschränkt, weil sie eine Familie mit drei kleinen Buben habe, die ihr alle Zeit nehmen würden, die sie neben der Politik habe. «Das mache ich jetzt aber auch gern, das ist eine Lebensphase und es ist auch richtig so.»

Fünf von zehn sind GLPler

In vier Jahren, sofern sie wiedergewählt werde, möchte die GLP-Politikern als Fraktionspräsidentin dastehen und sagen können: «Das ist die Fraktion, die am meisten ihrer politischen Ziele erreichen konnte.»

Im Top-10-Ranking mit der niedrigsten Abweichungsrate führt die GLP. Fünf der linientreusten Parlamentarier gehören der GLP an. Linientreue scheint auch ein Deutschschweizer Phänomen sein. Im Ranking kommt nur eine Parlamentarierin aus dem Tessin.

Top 10: Die erfolgreichsten Parteisoldaten im Nationalrat 2011-2015

Platz
Name
ParteiKantonAbweichungsrate (in Prozent)
1.Tiana Angelina Moser
GLPZH0,1
2.Martina Munz
SPSH0,5
3.Jürg Grossen
GLP
BE0,6
4.Martin Bäumle
GLPZH0,7
5.Claudia Friedl
SPSG0,7
6.Beat Flach
GLPAG0,8
7.Marina Garobio Guscetti
SPTI0,8
8.Hansjörg Knecht
SVPAG0,8
9.Margrit Kessler
GLP
SG0,8
10.Jacqueline Fehr
SPZH
0,8

Tiana Angelina Moser

Tiana Angelina Moser im Porträt

Die 1979 in Zürich geborene Tiana Angelina Moser politisiert in Bern seit 2007. Die Politik- und Umweltwissenschaftlerin ist verheiratet und hat drei Söhne. Sie wuchs im Zürcher Oberland auf und hat bereits als Teenager beim Gemeindepräsidenten vorgesprochen und Naturschutzkonzepte gefordert. In Bern ist sie in der Aussenpolitischen Kommission.

«Abrechnung im Bundeshaus»

In der 7-teiligen Serie der «Tagesschau» werden Nationalräte porträtiert, die aufgrund einer Datenauswertung von Smartvote hervorstechen: Wer politisiert am erfolgreichsten? Wer ist am meisten abwesend? Die ganze Serie finden Sie hier.