Was ist aus der Politkultur im Bundeshaus geworden?

Immer wieder heisst es, National- und Ständerat seien polarisierter denn je, die Debatten schlechter, der Einfluss der Lobbyisten grösser. Was ist dran an diesen Vorwürfen? Das «Echo der Zeit» diskutiert mit abtretenden Parlamentarierinnen und Parlamentariern von links bis rechts.

Wenn am 25. September nach der Schlussabstimmung der Nationalratspräsident die Glocke läutet und die Herbstsession für geschlossen erklärt, geht für einige im Saal wesentlich mehr zu Ende als nur eine weitere Sitzung des Parlaments.

Ständerätinnen und Nationalräte aus allen Lagern beenden ihre politische Laufbahn, machen oft nach Jahren oder gar Jahrzehnten in der Politik Platz für eine jüngere Generation. Das «Echo der Zeit» hat sieben der abtretenden Räte und Rätinnen getroffen und mit ihnen über den Wandel in der politischen Kultur und ihre Erlebnisse unter der Bundeshauskuppel diskutiert.

Vom Lobbyismus bis zur Grenze der direkten Demokratie

Newsletter

Newsletter auf Browser und Mobiltelefon

Abonnieren Sie hier: Einmal wöchentlich die Höhepunkte des Wahlkampfs im Überblick.