AR: Andrea Caroni als Ständerat gewählt

Der neue Ausserrhoder Ständerat heisst Andrea Caroni. Er hat das absolute Mehr deutlich erreicht. FDP-Nationalrat Andrea Caroni war der einzige Kandidat für die Nachfolge von FDP-Ständerat Hans Altherr. Dem 35-Jährigen war von allem Anfang an der Sitz in Bern so gut wie sicher.

Dem Ausserrhoder FDP-Nationalrat Andrea Caroni ist der Wechsel in den Ständerat geglückt. Der 35-jährige Jurist, der ohne Gegenkandidat war, erhielt 12'308 Stimmen, bei einem Absoluten Mehr von 7'461 Stimmen.

Andrea Caroni war die letzten vier Jahre im Nationalrat. Er setzte sich 2011 überraschend deutlich gegen drei Kontrahenten durch. Caroni ist im Nationalrat Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben, ausserdem ist er Mitglied der Geschäftsprüfungskommission und der Begnadigungskommission.

Hans Altherr trat alteshalber nicht mehr zur Wiederwahl an.

Steckbrief:

Steckbrief:

Andrea Caroni wohnt mit seiner Partnerin und seiner Tochter in Herisau. Er ist Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter für öffentliches Recht an der Universität St. Gallen. Bereits als 19-Jähriger ist Andrea Caroni der FDP beigetreten.