Wahltag 2015: Grosseinsatz für Politiker, Helfer und Journalisten

Morgen Sonntag ist es soweit: Die Stimmberechtigten des Kantons Zürich wählen ihre National- und Ständeräte. Hauptschauplätze sind am Wahlsonntag das Statistische Amt, wo sämtliche Resultate zusammenlaufen, und das Medienzentrum im Walcheturm, wo rund 100 Medienschaffende erwartet werden.

Zwei Computer, Lautsprecher mit altem DRS-Logo

Bildlegende: Bewährte Technik: Das improvisierte Wahlstudio des «Regionaljournal Zürich Schaffhausen» im Zürcher Walcheturm. SRF

Damit die Wahlresultate den Weg von den kommunalen Zähllokalen zum Statistischen Amt möglichst reibungslos finden, sind am Wahlsonntag hinter den Kulissen im ganzen Kanton Tausende von Personen im Einsatz – allein in den neun Auszähllokalen der Stadt Zürich stehen an beiden Tagen des Wahlwochenendes rund 1800 Personen im Einsatz.

Die Gemeinden und Stadtkreise übermitteln ihre Zählergebnisse über ein Datennetz elektronisch ans Statistische Amt. In den Räumlichkeiten des Amtes ist die eigentliche Resultatzentrale eingerichtet. Dort werden die eingegangenen Ergebnisse auf Ungereimtheiten überprüft und anschliessend freigeschaltet.

Die freigeschalteten Resultate erscheinen dann praktisch ohne Verzögerung im Internet. Am Sonntag stehen im Statistischen Amt rund 20 Personen im Einsatz.

Erste Hochrechnungen zwischen 12 und 13 Uhr

Das Medienzentrum im Walcheturm umfasst verschiedene Räumlichkeiten. Im Konferenzzentrum im Erdgeschoss richten sechs Radiostationen - darunter das «Regionaljournal Zürich Schaffhausen» von Radio SRF - ihre Studios ein.

Das Statistische Amt beabsichtigt, die ersten Hochrechnungen zu den Ständeratswahlen zwischen 12 und 13 Uhr zu veröffentlichen. Das Schlussresultat wird zwischen 16 und 17 Uhr erwartet. Erste Hochrechnungen zu den Nationalratswahlen sollten ab 16 Uhr möglich sein, und das Schlussresultat wird voraussichtlich zwischen 20 und 21 Uhr bekannt sein.

Werden im ersten Wahlgang nicht beide Zürcher Sitze im Stöckli besetzt, so wird am 22. November ein zweiter Wahlgang stattfinden.