politbox on tour #18: Wie innovativ ist die Schweiz?

Trotz High-Tech-Firmen und Patentanmeldungen: Die Schweiz ist im Bereich Startups und in der Ausbildung nicht an der Spitze des Innovationsrankings. Weshalb? Darüber diskutierten wir an der Universität Lausanne. Hier kannst du die Livesendung nochmals nachschauen.

Platz 1 für die Schweiz: Es ist nicht das erste Mal, dass die Schweiz im vergangenen Jahr auf dem ersten Platz im Global Innovation Index einnehmen durfte. Bereits die Jahre zuvor stand unser Land ganz zuoberst auf dem Podest des Innovationsrankings.

Doch der Schein trügt. Zwar sind wir hierzulande top im Bereich des Innovationsoutputs. So haben zum Beispiel überdurchschnittlich viele High-Tech-Firmen ihren Sitz in der Schweiz und melden so auch viele Patente für neue Erfindungen an. Doch analysiert man das Verhältnis der Gesamtausgaben für Bildung zur Wirtschaftsleistung, steht es schlecht um die Schweiz.

Und auch in einem anderen Punkt ist die Schweiz nicht Vorreiter: Hierzulande ist es überdruchschnittlich schwierig, ein neues Unternehmen zu gründen. Deshalb kennt die Schweiz nur eine bescheidene Startup-Szene.

politbox machte auf der Tour durch die Schweiz einen letzten Halt vor den nationalen Wahlen an der Universität in Lausanne. Dort gingen wir der Frage nach: Wie innovativ ist die Schweiz? Mit Jugendlichen und Experten diskutierten wir am Mittwoch, 7. Oktober um 12 Uhr live an der Universität in Lausanne.

Diskutiere mit

Gehst du selbst wählen – und warum? Bereits vor und auch während der Sendung kannst du dich mit #politbox und über die Facebook-Seite von politbox am Thema beteiligen. Deine Meinung interessiert uns!

politbox

politbox

Wissen testen und vor Ort mitdiskutieren – genau das ist bei politbox möglich.

Quiz-App hier herunterladen