Andrea Caroni nominiert für den Ständerat

Der 35-jährige Ausserrhoder Nationalrat Andrea Caroni will Nachfolger des zurücktretenden Ständerats Hans Altherr werden. Am Mittwochabend hat ihn die Delegiertenversammlung für den Ständerat nominiert.

FDP-Politiker Andrea Caroni

Bildlegende: Er soll für die FDP den Ausserrhoder Ständeratssitz verteidigen: Andrea Caroni. zvg

Caroni habe bei seiner bisherigen Tätigkeit als Nationalrat schon sehr viel bewegten können. In der kleinen Kammer könne er sein politisches Feuer und seine profunden Kenntnisse im Interesse des Kantons noch gewinnbringender einsetzen. Andrea Caroni wird sich bei den eidgenössischen Wahlen vom 18. Oktober einzig auf den Ständerat konzentrieren und nicht mehr für den Nationalrat kandidieren.

Über die Nationalratskandidatur entscheidet die Partei an einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung am 27. Mai.