CVP Graubünden setzt für Wahlherbst auf Bisherige

Die CVP Graubünden nominiert den amtierenden Nationalrat Martin Candinas und den amtierenden Ständerat Stefan Engler. Die beiden Kandidaten wurden an der Delegiertenversammlung einstimmig nominiert. Zudem kandidieren vier Bündner Grossräte für den Nationalrat.

  • Franz Sepp Caluori vertritt seit 2014 den Kreis Chur im Grossen Rat. Er ist Vorstandsmitglied der CVP Chur und seit Kurzem präsidiert er den Verband Gastro Graubünden.
  • Silvia Casutt-Derungs vertritt seit 2010 den Kreis Ilanz/Foppa im Grossen Rat. Zuvor war sie langjährige Gemeindepräsidentin in Falera. Silvia Casutt-Derungs ist Vizepräsidentin der CVP Graubünden, Vizepräsidentin der Regiun Surselva und von Beruf gelernte Kauffrau.
  • Alessandro Della Vedova ist seit 2010 Mitglied des Grossen Rates und Gemeindepräsident von Poschiavo. Er ist von Beruf gelernter Schreinermeister, Vizepräsident der CVP Graubünden und lebt in San Carlo.
  • Daniel Albertin vertritt seit 2010 den Kreis Alvaschein im Grossen Rat. Er war langjähriger Gemeindepräsident von Mon und präsidiert seit dem 1. Januar 2015 die fusionierte Gemeinde Albula/Alvra.

Zudem hat die Junge CVP Graubünden eine Liste für die Nationalratswahlen aufgestellt.