Zum Inhalt springen

Wahlen15 Luzern Ruedi Lustenberger tritt nicht mehr an

Der 65-jährige Luzerner Nationalrat aus Romoos kandidiert bei den Wahlen im Herbst nicht mehr. Dies teilt die CVP Kanton Luzern mit. Lustenberger war seit 1999 im Nationalrat, den er 2014 präsidierte.

Ruedi Lustenberger im Portrait.
Legende: Im Jahr 2014 war Ruedi Lustenberger Präsident des Nationalrats. zvg

Schreinermeister Ruedi Lustenberger stellt sich am 18. Oktober nicht mehr einer Wiederwahl als Nationalrat. Mit seinem Verzicht will er eine Erneuerung der Luzerner CVP-Delegation in der Grossen Kammer ermöglichen. Dies teilte die Luzerner CVP am Donnerstag mit.

Der 65-jährige Lustenberger war 1999 erstmals in den Nationalrat gewählt worden, den er 2014 auch präsidierte. Der aus Romoos im Entlebuch stammende Politiker machte sich einen Namen als Gewerbevertreter, der auf dem nationalen Parkett ein Flair für die Staatspolitik entwickelte.

Die Luzerner CVP stellt zur Zeit drei der zehn Luzerner Nationalrätinnen und Nationalräte. Neben Lustenberger sind dies Ida Glanzmann und Leo Müller. Die Luzerner CVP wird am 11. Mai ihre Kandidaturen für den Nationalrat bestimmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger, Orpund
    Obwohl die (CVP) zu der markantesten "Windfahnen-Parteien" gehört, war und blieb Schreinermeister Lustenberger stets ein "noch echter" Volksvertreter! Er agierte als Nationalrat "bodenständig", sprach mit klaren Worten und stand immer zu seinen Aussagen! Schon wieder einen weniger, der wirklich ein Vertreter des Mittelstandes und der Lohnausweis-Steuerzahler(innen) war! Hoffentlich schicken die Luzernen im Herbst einen "gleichartigen" Nachfolger nach Bern! Ihnen, Herr Lustenberger, alles Gute!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen