Adecco brilliert mit neusten Quartalszahlen

Die jüngsten Quartalszahlen des Schweizer Personalvermittlers Adecco können sich sehen lassen. 191 Millionen Euro Gewinn erzielte Adecco im dritten Quartal. Gegenüber dem Vorjahr sind das rund zwei Drittel mehr.


Bessere Zahlen für Adecco

1:56 min, aus SRF 4 News aktuell vom 06.11.2013

Der grösste Personalvermittler der Welt Adecco hat im dritten Quartal den Gewinn stark gesteigert. Adecco legte laut Unternehmen um 61 Prozent auf 191 Millionen Euro zu. Der Umsatz liegt bei fünf Milliarden Euro und somit auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahresquartals. Damit konnten die Schweizer den Umsatzrückgang nach fünf Quartalen stoppen.

Adecco kann mit Konkurrenz mithalten

Im Oktober wuchs der Umsatz ohne Währungseinflüsse, wie Konzernchef Patrick De Maeseneire erklärte. «Die meisten europäischen Länder kommen aus der Rezession, und wir erwarten anziehende Nachfrage nach flexiblen Arbeitskräften.» Im abgelaufenen Jahr seien viele europäische Länder auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Vor allem aus Deutschland, Italien und Spanien kämen ermutigende Signale. In Frankreich, Adeccos grösstem Markt, habe sich der Umsatzrückgang verlangsamt. Gut gelaufen sei das Geschäft in Nordamerika.

Adecco befindet sich mit der Quartalsbilanz in guter Gesellschaft. Auch der US-Konkurrent Manpower und die niederländische Randstad konnten gute Zahlen vorweisen.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Adecco mit hohem Gewinn

    Aus Tagesschau vom 6.11.2013

    Der Wirtschaft in Europa geht es langsam besser, in vielen Staaten wächst die Wirtschaft sogar wieder. Davon profitiert auch der Stellen-Vermittler Adecco. Im dritten Quartal resultierte für Adecco ein überraschend hoher Gewinn von 191 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung von 61 Prozent.