Adecco kauft und wächst

Der weltgrösste Personalvermittler hat 2014 den Gewinn stärker als erwartet gesteigert. Adecco gibt ausserdem einen Zukauf bekannt – für rund 63 Millionen Franken. Auch für das laufende Jahr kündigt der Konzern ein Wachstum an.

Video «Adecco ist auf Erfolgkurs» abspielen

Adecco ist auf Erfolgkurs

1:00 min, aus Tagesschau am Mittag vom 11.3.2015

Der Personalvermittler Adecco hat solide Jahreszahlen vorgelegt: Der Konzern konnte den Gewinn im letzten Jahr um 14 Prozent steigern – auf 680 Millionen Franken. Der Umsatz lag bei 21 Milliarden Franken und damit 4 Prozent höher als im Vorjahr – obwohl das Geschäft im grössten Markt Frankreich erneut schwächelte.

In Spanien und Italien verbuchte der Personalvermittler zweistellige Wachstumsraten und auch in Grossbritannien und den Benelux-Staaten konnte Adecco kräftig zulegen.

Adecco kauft in Kanada ein

Die Erlöse in Frankreich, die rund ein Viertel des Konzernumsatzes beisteuern, gingen dagegen um zwei Prozent zurück. Auch in Japan und in der Region Australien-Neuseeland setzte Adecco weniger um.

In Nordamerika, wo Adecco drei Prozent zulegen konnte, hat Adecco die auf Fachkräfte spezialisierte kanadische Firma Knightsbridge Human Capital Solutions gekauft. Die Firma hat Adecco umgerechnet 63 Millionen Franken gekostet.

Gut ins neue Geschäftsjahr gestartet

Der Personalvermittler zeigt sich auch für 2015 zuversichtlich. Adecco geht klar von einem anziehenden Wachstum aus. Konzernchef Patrick De Maeseneire sagt: «Insgesamt sehen wir im Gesamtjahr 2015 ein organisches Wachstum im mittleren bis höheren einstelligen Prozentbereich.»

Laut Firmenangaben lagen die ersten beiden Monate bereinigt im Plus. Die Verbesserungen kommen laut De Maeseneire insbesondere aus Europa. «Wir haben hier wachstumsmässig in den ersten zwei Monaten 2015 eine klare Verbesserung gesehen.»

Adecco-Aktien gesucht

An der Börse kamen die Adecco-Jahres-Zahlen gut an. Die Aktie gewann
1,8 Prozent auf 76,90 Franken. Sie hielt am Vormittag die Spitze im Swiss Market Index inne.