Apple-Zahlen durchzogen, Cook dennoch stolz

Apple hat im vergangenen Quartal einen Gewinn von 6,9 Milliarden Dollar verbucht. Dieser schrumpfte damit zum zweiten Mal in Folge. Auch der Verkauf von Mac-Computern ging zurück, dafür gingen mehr iPads mini über den Ladentisch.

Logo von Apple im Hintergrund.

Bildlegende: Der Gewinn von Apple ist zum zweiten Mal in Folge geschrumpft. Keystone

Der Umsatz des Technologiekonzerns Apple lag im dritten Geschäftsquartal bei 35,3 Milliarden Dollar – und damit kaum höher als im Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn schrumpfte das zweite Mal in Folge: Er lag um 22 Prozent niedriger bei unter dem Strich 6,9 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Dienstag nach Börsenschluss am Sitz in Cupertino mitgeteilt hat.

Der Verkauf von Mac-Computern ging zurück. Anstelle des grossen iPads werden vermehrt die günstigeren iPad mini verkauft. Das drücke auf die Margen, so der Konzern.

Konzernchef Tim Cook erklärte: Er sei besonders stolz auf die starken iPhone-Verkäufe und das Wachstum im iTunes-Store. Im Herbst und im kommenden Jahr würden neue Produkte auf den Markt gebracht.