Zum Inhalt springen

Auch im Vergleich zum Vorjahr Arbeitslosigkeit geht weiter zurück

Legende: Video «Hohe Langzeitarbeitslosigkeit trotz guter Konjunktur» abspielen. Laufzeit 1:35 Minuten.
Aus Tagesschau vom 09.05.2017.
  • Die Arbeitslosenquote ist im April auf 3,3 Prozent gesunken. Sie liegt damit 0,1 Prozentpunkte tiefer als noch im März und 0,2 Prozentpunkte tiefer als vor einem Jahr.
  • Insgesamt waren im April 146'237 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) registriert.
  • Unter den 15- bis 24-Jährigen lag die Arbeitslosenquote im April bei 2,9 Prozent. Die Zahl der Stellenlosen verringerte sich in dieser Gruppe von 17'563 im März auf noch 16'216 im April.
  • Bei den über 50-Jährigen stieg die Zahl der Stellensuchenden um 2 Prozent angestiegen. Das entspricht einer Zunahme um 2 Prozent.
  • Zur Kurzarbeit liegen erst die Februarzahlen vor. Damals waren 5'493 Personen in 534 Betrieben davon betroffen. Das sind 11,6 Prozent weniger Betroffene als noch im Januar.

14 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.