Aus alt mach neu – Umbauprojekte befeuern Bauboom

In der Schweiz hält der Bauboom an. Rund 65 Milliarden Franken wurden 2014 in Hoch- und Tiefbauprojekte investiert. Besonders Umbauprojekte erfreuten sich grosser Beliebtheit. Die Investitionen stiegen dort um satte 6,5 Prozent.

Video «Rekordjahr für den Bau» abspielen

Rekordjahr für den Bau

0:33 min, aus Tagesschau vom 22.7.2015

Letztes Jahr wurden gemäss Angaben des Bundesamts für Statistik rund 65 Milliarden Franken in Hoch- und Tiefbauprojekte investiert. Das sind 3,1 Prozent mehr als im 2013, das bereits ein Rekordjahr war.

Mehr Investitionen in Umbauprojekte

Besonders stark stiegen 2014 die Investitionen in Umbauprojekte, nämlich um satte 6,5 Prozent. In Neubauprojekte flossen vergleichsweise weniger Geld: Der Bereich verzeichnete bei den Investitionen lediglich 1,7 Prozent Wachstum.

Während öffentliche Auftraggeber ihre Investitionen hauptsächlich bei Umbauprojekten erhöhten (plus 9,5 Prozent), steigerten die privaten Auftraggeber ihre Investitionen sowohl bei Neubauprojekten (plus 2,3 Prozent) als auch bei Umbauprojekten (plus 4,6 Prozent).

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Bauboom im letzten Jahr

    Aus Tagesschau vom 22.7.2015

    Im Jahr 2014 wurden insgesamt 65 Milliarden Franken in Hoch- und Tiefbauprojekte investiert. Das sind 3.1 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit setzte sich der Bauboom der letzten Jahre fort.