Baloise streicht 400 Stellen in Deutschland

Was die Basler Versicherungen als «Optimierungen in Deutschland» bezeichnen, heisst im Klartext: Bis 2017 will der Konzern rund 400 Arbeitsplätze streichen.

Das Logo der Basler Versicherungen

Bildlegende: Das Logo der Basler Versicherungen Keystone

Effizienz steigern und das Wachstum beschleunigen  Das ist das Vorhaben der Basler Versicherung in Deutschland. Um dieses Ziel zu erreichen, will Baloise rund 400 Stellen streichen.

300 Arbeitsplätze will Baloise bis Ende 2015 abbauen, die restlichen 100 bis Ende 2017. «Das soll sozialverträglich geschehen», wie der Konzern erklärte.

Zwei von vier Standorten fallen weg

Künftig werde das Geschäft von Hamburg und Bad Homburg aus betrieben. Die Standorte Bremen und Nürnberg werden 2016 aufgegeben. Mit den Massnahmen will Baloise ab 2015 rund 40 Millionen Euro jährlich einsparen.

Baloise beschäftigt in Deutschland knapp 2400 Personen. 2012 erzielte das Unternehmen 1,4 Milliarden Euro Prämieneinnahmen. Das entspricht einem Fünftel des Geschäfts.